Edition 2010

Die 1. Austragung der Veranstaltung ECOdolomites fand inden Tagen von Donnerstag 16. Und Montag 20. September 2010 statt.

Technologie:
Segways – Personal Transporter, E-bikes und Pedelecs, Elektro Motorräder und E-scooter, E-dreiräder, E-cars, E-Nutzfahrzeuge und E-Busse.

Teilnehmer 2010: 
Die Technologie bzw. Fahrzeuge wurden zur Verfügung gestellt von ENERBLU, Alpina Transportation, Motorissima, TC Mobility, Intercom, E-Move und LETSMOVE.

E-Kongress:
 Alle Firmen haben in der ersten Ausgabe einen kurzen Beitrag zum aktuellen Stand der Technik gegeben, das Hauptreferat jedoch wurde vom Ing. Welles Guerrieri der Firma ENERBLU vorgetragen. Ingenieur Guerrieri weist über 20 Jahre Erfahrung im Umbau von Elektrofahrzeuge auf.

Ziel und Herausforderung:
 Das Ziel der Veranstaltung ist die Sensibilisierung des Wirtschaftszweiges Tourismus in Bezug auf eine sanfte Mobilität. Gerade im Tourismus ist eine Umstellung und die Kommunikation einer sanften Mobilität ausschlaggebend. Anlässlich des Präsentationsevents werden die innovativsten Fortbewegungsmittel vorgestellt.

Teststrecke:
 Diese verlief von Corvara (Alta Badia) im Uhrzeigersinn über die 4 Dolomitenpässe Campolongo, Pordoi, Sella und Grödner Joch. Bei der Rasstation Chalet Gerhard war die Mittagspause und Lademöglichkeiten der Fahrzeuge mit Ladestationen Chargepoint by Elektro Clara vorgesehen. Die Fahrt endete wieder mit einer Ausstellung aller Fahrzeuge in Corvara vor dem Tourismusverein.

Ergebnis:
 Begeisterung aus allen Bereichen, der Aussteller, der Fahrer, der Institutionen und der Veranstalter.

Special:
 Am Montag 20. September 2010 fuhren die Veranstalter Maximilian Costa und Daniel Campisi ein Guinnes mit zwei Segways x2 erstmalig um die 4 Dolomitenpässe!

—————————————-

Am Freitag, den 17. September 2010 wird zum ersten Mal die alternative, sanfte Mobilität “e-mobility” in Alta Badia vorgestellt. Öffentliche Ämter, Gemeinden, Tourismus und Transportunternehmen gehören zur Zielgruppe der Veranstaltung.

Alta Badia – Das Südtiroler Unternehmen LETSMOVE von Daniel Campisi und Maximilian Costa, stellt die verschiedenen Möglichkeiten einer alternativen, sanften Mobilität in der touristischen Branche, in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Alta Badia, vor. Das Ziel der Veranstaltung, welche am Freitag, den 17. September 2010 in Alta Badia stattfinden wird, ist die Sensibilisierung des Wirtschaftszweiges Tourismus in Bezug auf eine sanfte Mobilität. Gerade im Tourismus ist eine Umstellung und die Kommunikation einer sanften Mobilität ausschlaggebend. Anlässlich des Präsentationsevents werden die innovativsten Fortbewegungsmittel vorgestellt. Dazu gehören Segways, Personal Transporter, E-Fahrräder, Pedelecs, Elektro Motorräder, – Dreiräder, – Autos, – Busse und Nutzfahrzeuge. Außerdem, werden die Elektrozapfsäulen ChargePoints, welche von der Firma Electro Clara zur Verfügung gestellt werden, präsentiert. Dabei handelt es sich um die ersten Zapfsäulen, welche in einem europäischen Netzwerk eingebunden sind und dem Betreiber, sowie dem Kunden viele nützliche Dienste anbieten.

Das Highlight des Events ist die erste Fahrt mit Elektrofahrzeugen über die vier Dolomitenspässe mit Start vom Tourismusverein von Corvara, am Freitag, den 17. September 2010 um 9.00 Uhr. Schon während der ganzen Sommersaison konnte man in Alta Badia Elektro Fahrräder Pedelec mit dem Angebot LETSMOVE ausleihen. Diese wurden von den Hotels La Perla, Rosa Alpina und Ciasa Salares den Gästen zur Verfügung gestellt. Außerdem wurde dieses Service von den Geschäften Sport Tony und Break Out angeboten. Ein weiteres anziehungskräftige Produkt ist der Segway, Synonym von Bewegungsfreiheit und Umweltfreundlichkeit.

Artikel zu ECOdolomites 2010 in der Pustertaler Zeitung vom 1.Oktober 2010

Flyer ECOdolomites 2010

Programm ECOdolomites 2010

Überblick und Visionen ECOdolomites