22.04.2013: Ausgabe 2013: Feuer, fertig, grün…

Die Dolomiten sind wieder Schauplatz für ökologische Innovation

Die Dolomitenregionen setzen in den letzten Jahren immer mehr auf einen nachhaltigen Tourismus.

Am Samstag, den 14. September 2013 wird anlässlich der ECOdolomites zum vierten Mal die ZUKUNFT der Mobilität im UNESCO Weltnaturerbe vorgestellt. ECOdolomites ist ein Partner-Event der Klimamobility, der von Messe Bozen organisierten Fachmesse für nachhaltige Mobilität.

ALTA BADIA und VAL GARDENA - GRÖDEN MARKETING beauftragen die Südtiroler E-Pioniere Daniel Campisi und Maximilian Costa, mit der Ausführung der vierten Auflage der ECOdolomites im Weltnaturerbe Dolomiten.
Vor vier Jahren hatten Daniel Campisi und Maximilian Costa mit ihrer Firma Letsmove sich das Ziel gesetzt, den Wirtschaftszweig Tourismus in Bezug auf eine sanfte Mobilität zu sensibilisieren.

Gerade im Tourismus ist die Umstellung auf eine sanfte Mobilität und die Kommunikation dazu enorm wichtig.
Dieser Grundgedanke gab den Veranstaltern den Anstoß, im September 2010 die erste Auflage der ECOdolmites zu organisieren.
Anlässlich dieser Veranstaltung fahren stolze Besitzer und Anbieter von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen um die vier Dolomitenpässe.
Für diese vierte Auflage wird ein Teilnehmerfeld von ca. 50 Elektroscootern, Elektronutzfahrzeugen, Elektroautos und Elektrobussen erwartet!

„Diese umweltschonenden Fahrzeuge lautlos über die Bergstraßen fahren zu sehen und zu erleben ist nicht nur atemberaubend, sondern ein klarer Impuls weiterhin über die Mobilität im Weltnaturerbe nachzudenken“, sagen Daniel Campisi und Maximilian Costa.

2013 startet die Fahrt von Corvara über die Pässe Campolongo, Pordoi, Sella und Grönerjoch. 
Die Mittagspause findet in Wolkenstein in Gröden statt.

Es ist ERSTMALIG eine TEILSPERRE der STRASSEN GEPLANT!
Weitere Informationen unter – www.letsmove.cc oder www.ecodolomites.com